Gold Information Aktuell

Gold – Gold Preis – Gold-Kanal

Das Edelmetall, das zu einem geringen Anteil in der Erdkruste vorkommt, fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Pracht, Macht, Wohlstand, Reichtum und Schönheit werden mit Gold gleichgesetzt. Zahlreiche Kulturen der Frühzeit rund um den Erdglobus verarbeiteten Gold zu Skulpturen und Schmuckstücken, um damit einerseits ihren Göttern zu huldigen aber auch die eigene Machtstellung innerhalb des sozialen Gefüges zu dokumentieren. Als Zahlungsmittel kamen Goldmünzen ab dem 6. Jahrhundert v. Chr. in den Verkehr.

Gold bewegt die Gemüter und das in allen Kreisen und Schichten. Als Edelmetall, das sich hervorragend mit anderen Metallen verarbeiten lässt und durch seine exzellenten Eigenschaften für die verschiedenen Industriezweige von großer Bedeutung ist, bleibt Gold ebenso im Gespräch wie als Wertanlage und schmückendes Element. Auch heute noch gibt es die Goldsucher, die ihr Glück in Amerika, Australien oder in Südafrika versuchen.

Goldgewinnung – Viele Wege führen zum magischen Edelmetall

Zu den traditionellen und ältesten Goldgewinnungsverfahren gehört die Goldwäsche. Dabei kommen wohl jedem sofort die Bilder von Menschen in den Kopf, die in Flüssen stehen und mit großen Sieben die Goldanteile aus dem Schlammsand filtern. Mit viel Glück geht auch mal ein Goldnugget ins Sieb. Um Gold aus Schlamm und Sand zu lösen, findet sich auch das Amalgamverfahren. Die industrielle Goldgewinnung durch den Bergbau, über und unter Tage (je nach Vorkommen), steht seit vielen Jahrhunderten im Vordergrund. Um Gold aus dem kompakten Gestein zu lösen, kommt die Cyanidlaugung zur Anwendung.

Einblicke in die Geschichte des Goldes

Die Geschichte des Goldes lässt sich bin in die Kupferzeit zurückverfolgen, die ältesten, nachweislichen Gegenstände wurden in Bulgarien gefunden und sind in die Zeit um 4.500 v. Chr. zu datieren. Schon in der Bibel spielt Gold eine bedeutende Rolle, allerdings wird Gold hier vermehrt mit Habgier in Verbindung gebracht, wie das Beispiel vom Goldenen Kalb zeigt.

Die Faszination, die von Gold ausgeht, ist durch das relative geringe Vorkommen in der Erdkruste, die aufwändige Gewinnung und die Schönheit des Edelmetalls, das die Menschheit seit Jahrtausenden beschäftigt, zu begründen. Im 19. Jahrhundert gaben sich viele dem Goldrausch hin und versuchten ihr Glück in Kalifornien, Australien und Südafrika, auch wenn sie dafür die größten Strapazen und Entbehrungen auf sich nehmen mussten.

Die industrielle Verarbeitung von Gold

Gold in Form von Münzen und Goldbarren ist die klassische Form der Goldverwertung. Aber auch in der industriellen Verarbeitung leistet das beständige Material wertvolle Dienste. Die Schmuckindustrie nimmt den weitaus größten Platz in der Goldverarbeitung ein, daneben bietet sich Gold durch seine hervorragenden Eigenschaften auch in hohem Maße für die Bereiche Elektrotechnik und Zahnmedizin an. In der Luft- und Raumfahrt kommt Gold zum Einsatz, ebenso wie in der Lebensmittelindustrie. Blattgold dient als hochwertige Verzierung auf Möbeln, Dekorationsgegenständen und für Gebäude. Nicht zu vergessen die Pokale, Medaillen, Trophäen oder die Vielzahl der Awards, die aus Gold hergestellt werden.